Susanne Klingner: Hab ich selbst gemacht

Rezension:
Susanne Klingner: Hab ich selbst gemacht. 365 Tage, 2 Hände, 66 Projekte. Kiwi (Kiepenheuer & Witsch) Paperback. 8,99€ ISBN 978-3-462-04285-6

Die Journalistin und Bloggerin Susanne Klingner wollte ein Jahr lang am eigenen Leib erfahren, was die DIY-Welle wirklich so trendy machte und was dahinter steckt. Entstanden ist ein unterhaltsames Buch, dass ich endlich erstanden habe und hier kurz besprechen will. Erschienen ist es ja schon letztes Jahr im Mai, aber ich bin jetzt erst zum Lesen gekommen.

Alles in allem ein echt lesenswertes tagebuchähnliches Buch, dass die DIY-Ader in einem anregt, zu basteln und schrauben und zu gärtnern. Am witzigsten fand ich den Abschnitt übers Stricken. eine Freundin möchte von ihr das Stricken lernen, dabei kann die Autorin selber nicht mehr als linke und rechte Maschen und irgendwie dann abmaschen (heißt das im Deutschen so? Cast off, meine ich – selber nur englisch strickend und noch nie eine deutsche Anleitung in der Hand gehabt…). Jedenfalls war das Buch durchweg lustig, nachmachansteckend und lohnt den Kauf definitiv. Man muss ja nicht immer reine Anleitungsbücher kaufen, es gibt auch tolle Literatur, die sich auf unterhaltende Weise mit Handarbeit & Co befassen. Dazu mal einige Tipps:

Advertisements

3 Gedanken zu „Susanne Klingner: Hab ich selbst gemacht

  1. Pingback: DIY Damenhygiene | Too Wool For Cool

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s