Stricken mit Tupper

Um auf das Krümelmonster im Garten aufpassen zu können, aber gleichzeitig mit den Pembrokeshire Pathways by Brenda Dayne weiterzukommen, habe ich das Knäuel einfach in eine Tupperschüssel geschmissen, neben mich auf den Rasen gestellt und weiter gestrickt. Macht sich überall gut, nicht nur im Gras…
Die Socken sind nich so meins. Ich lass mich von Vorlagen ja gerne überraschen und die verschiedenen Strukturen von Heel, Gusset und Lace Patten sind auch sehr schön und langweilig ists auch nicht, aber irgendwie mag ich die Abfolge der Hacke nicht so. Bei meinen anderen Socken war das Wenden der Hacke (turn heel – sorry, ich stricke nie auf deutsch) besser und hat nicht solche Kanten fabriziert. Ich kann auch auf den Fotos nicht erkennen, ob das so sein muss. Jedenfalls mag ich nicht so recht den zweiten Socken stricken, aber was ich einmal anfange, mache ich auch zu Ende. Das Garn von Kuschel-Wolle ist aber super! Keinerlei Genörgel an der Front ;-P

Advertisements

2 Gedanken zu „Stricken mit Tupper

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s