Reihenzähler selbstgemacht

Ich bin in richtiger DIY-Laune heute. Vor einigen Tagen schon hatte ich den Prototypen gebastelt. Heute das neue, robustere Modell. Beide stelle ich hier vor.

Material Papier/Pappe-Reihenzähler:
– Bastelkarton (farbig, wenn gewünscht)
– Musterklammer/ Schmetterlingsklammer
– Schere, Stift, Lochzange
– Zirkel oder irgendwas Rundes als Schablone

3 Kreise ausschneiden. Auf einen im Kreis Zahlen draufschreiben. Oder auf dem PC in Word oder Open Office (bei Ansicht, Symbolleisten, Fontwork) gewünschte Zahlen tippen, Kreis formen, bearbeiten, auf Umfang der ausgeschnittenen Kreise anpassen (Rechtsklick, Größe&Position anpassen), ausdrucken. Alle 3 Kreise kriegen mit der Lochzange ein Löchlein in die Mitte. da kommt die Klammer durch. Beim Prototypen habe ich etwas versetzt vom Rand ein Feld ausgestanzt, um die Reihennummer zu sehen. Fertig.

Material Profimodell ;-P
Drälla Schneideunterlage (Rest, 4x4cm hat mein Kreislein)
– Musterklammer
– Schere, Stift, Zirkel oder Schablone, Lochzange
– normales Papier, wo der Zahlenkreis (in meinem Fall bis 20) drauf gedruckt wird
– UHU Vielzweckkleber (weil auch auf Kunststoff haltbar)

Das Modell wird genauso gebastelt. Der Zahlenkreis wird auf den rückwärtigen Kunststoffkreis geklebt. Der obere Kreis erhält eine Kerbe und dann kommt durch die Löcher die Klammer. Fertig. Wenn man das alles vergrößert und zwei Zahlenkreise einbaut, kann man auch die Reihenanzahl erhöhen…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

2 Gedanken zu „Reihenzähler selbstgemacht

  1. Pingback: Sockenspanner selbstgemacht | Too Wool For Cool

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s