Sockenspanner selbstgemacht

Da ich nun einige Sockenprojekte vor mir habe, möchte ich auch Sockenspanner haben. Aber wie immer: kaufen!? Ach nö!!!

Daher bin ich auf DIY-Suche gegangen und wollte meine Funde hier mal teilen:

Und meinen eigenen Sockenspanner / sock blocker sehen so aus: Ich bin leider nicht selbst auf die Idee gekommen. Jedenfalls nicht so direkt. Ich war in allen möglichen Läden auf Brainstorming-Trip (auch in Baumärkten) und habe geschaut, was sich zweckentfremden lassen könnte. Jedoch hat mir nix so richtig gefallen bzw. hatte die richtige Stärke, bis ich auf diesen Post gestoßen bin und wo landet man, wenn man DIYen will!? Richtig, beim Schweden! Und die Dinger habe ich mir gekauft. Und noch so einiges Anderes… ;-P Der Retter für alle Sockenspanner-Selbermacher: Drälla.

Biegsam aber dick (2mm) und stabil genug, um Socken zu spannen und nicht selber zu verbiegen. Sie kommen im 2er Pack daher für schlappe 2,49€ und wenn man nicht selber zum Schweden fahren kann, dann gibts die beim großen Auktionator auch zu kaufen (+Provision allerdings, aber bei den heutigen Spritpreisen wohl billiger als den Tagesausflug nach Skandinavien). Naja, oder man hat Glück und kriegt sie in einer Auktion… Für etwas mehr als beim Schweden plus viel Versandkosten gibts die auch beim großen Onlinebuchladen und da hat man das Glück nach vergleichbaren Produkten schauen zu können. Aber preislich toppen kann den Schweden eh keiner…

Eine Druckvorlage für Sockenspanner habe ich von Cyberseams.com bzw. Janet Ballweber. Da gibts das Tutorial, ein Video und den PDF-Link für verschiedene Schuhgrößen: diverse Erwachsenengrößen, sowie Baby- und Kindergrößen. Alles auf einem Blatt druckbar und wenn man das kopiert oder öfter ausdruckt, kann man gleich Spanner für alle Größen basteln. Da ich nur A4-Blätter habe und keine US-Legal-sized Papiere, habe ich im Druckermenü auf ‚actual size‘ geklickt und die Vorlage wird vergrößert auf A4 gedruckt. Es fehlt dann etwas an den Rändern, aber das kann man mit Augenmaß auch ausgleichen. Ich brauche die ganz große Größe z.B. nicht, weil ich keine Herrensocken stricke.
Ich habe, um den Platz der Matte auszunutzen, die Kindervorlage auch ausgedruckt. Der nächste Schritt ist das Puzzlen, wie die Vorlagen am besten draufpassen. Kontur draufzeichnen, ausschneiden, Löcher reinstanzen und fertig! Ich habe aus einer Drälla ein Erwachsenenpaar und ein Kinderpaar rausbekommen. Und mit einem Rest habe ich noch weiter gebastelt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

3 Gedanken zu „Sockenspanner selbstgemacht

  1. Pingback: Reihenzähler selbstgemacht | Too Wool For Cool

    • Gern. Solche dickeren Matten/ Schneidebretter/-matten gibts auch anderswo, habe ich festgestellt. Man muss also nicht zwingend zum Schweden… Aber praktisch ist es allemal. Dort gibt es ja Vieles, was ich zweckentfremden könnte… Außerdem schaue ich immer auch ein zweites Mal auf Gegenstände, dann mit eben diesem Zweckentfremdungsauge ;-D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s