30 Days of Lists – April 2013 – #22 bis #30

Bild

Diese Diashow benötigt JavaScript.

weitere Listen:
23. April – Orte, in meiner Umgebung, die ich gerne besuche: Schlösser, Herrenhäuser, Häuser von Verwandten. – Leider sehr unkreativ heute, daher kein Bild.
28. April – Ich bin reich, weil: Hm… Naja… Also rein emotional gesehen, wegen meiner Familie. Ansonsten gehts mir mal besser, mal schlechter…
29. April – Meine Lieblingszitate: Ich bin absolut kein Zitatemensch. Ich habe zwar die Seite begonnen zu gestalten, hatte dann aber irgendwie ein kreatives BlackOut…

Advertisements

suchtbedingt…

Oh Gott! Ich befinde mich gerade in einer aussichtslosen Lage! Die Starteritis hat mich erwischt. Da dachte ich, die Bronchitis, die ich gerade bekämpfe, ist ein Problem. Aber nö, es geht noch schlimmer. Nicht nur, dass ich gerade am liebsten drei verschiedene Sockenmuster anfangen möchte zu stricken, jucken mir die Finger endlich die Still Light Tunic anzuschlagen. Dabei ist der Low Tide Cardigan nicht mal in 50%-Nähe. Dann habe ich für eine Collage meinen Stash durchwühlt. Also nicht nur die Garne, nein, meinen ganzen Handarbeitsstash inkl. Stick- und Klöppelzeugs und den ganzen Zeichenkram. Was soll ich nur tun? Ich lese ja gerade eine Kurzgeschichte und ein weiteres Buch und eben ertappte ich mich, nach dem Staubwischen, das mich eigentlich von der Starteritis ablenken sollte, wie ich vorm Bücherregal die Titel scannte und nach einem Schmöker für heute suchte. Mann ey! Dabei hatte ich vor heute Nachmittag den Krümel im Garten spielen zu lassen und mein Wegekreuz für den Bauergarten vorzubereiten. Aber jetzt fühl ich mich total erschöpft vom Beginnen-wollen und würde am liebsten schlafen gehen. Das ist ein ernst zu nehmendes Problem, denke ich. Deswegen bitte ich hier mal um Lösungsvorschläge!

Mal so zwischendurch

Gerade war ich unterwegs. Im Auto hör ich immer MDR Figaro: nette Musik, interessante Beiträge. Und was sagt der Moderator so zwischen einem Stück Haydn und nem französischen Schmalzgesang? Das Fernsehprogramm freitags sei ja sehr trist (oder so ähnlich), wenn man nicht gerade auf Talk Shows steht und wenn, dann kann man sich freuen, Barbara Schöneberger wieder talken zu sehen oder man schaut sich heute den dt. Filmpreis an. Naja, kann man ja machen. Gerade freitags, so kurz vorm schönen Wochenende, interessiert mich nix so wenig wie das Fernsehprogramm. Ich werde nämlich auf meiner Terasse sitzen, eingemummelt in Uromis Grannysquaredecke, neben einer warmen knisternden Feuertonne und werde stricken. Da kann Frau Schöneberger noch so viel talken oder die 85. Version irgendeines CSI kommen, mir egal. Ich kriege heute abend vielleicht Märzsocke Nr. 1 fertig. Endlich.

Frühling!

Endlich ist er richtig da, der Frühling. Und weil wir ein Blütenmeer im Garten haben, habe ich gleich ein bisschen davon ins Haus geholt. Tulpen und Osterglocken (!) auf dem Küchentisch und einen lila (meine Lieblingsfarbe!) Farbtupfer fürs Bad, inkl. gratis WC-Duft sozusagen. Bio. Schön.

Neue Webseite

Jessica und ich haben eine neue Webseite zusammen. Dort wollen wir unseren Podcast veröffentlichen und gemeinsame Projekte vorstellen. Schon im vergangenen Jahr hatten wir einen wordpress Blog registriert, hatten aber einfach viel zu viel zu tun. Und jetzt haben wir endlich einen Host gesucht, gefunden und alles zusammengebastelt. Das muss natürlich noch wachsen. Aber wir arbeiten dran. Wenn dann endlich mein blöder Husten weg ist, kann ich auch meine Segmente aufnehmen.

Leider haben in der Zwischenzeit Leutchen unseren Namen gemopst und eine .de- sowie eine .com-Seite geschaffen. Wie doof! Aber dank wordpress haben wir wenigstens noch die Möglichkeit zu zeigen, dass wir schon letztes Jahr im Oktober den Namen benutzt haben. Also wer hier streiten will, der soll doch kommen! Pah!

Auf heiter bis wollig wird dann auch unsere Strickgruppe ihr bloggiges Zuhause finden!