Bücher für die Gärtnerin

Auf Pinterest gesehen und gleich nachgemacht: ein Einsteckalbum für Saatguttütchen. Super Idee! Das Cover muss ich mal noch aufhübschen. Leider kann man das nicht rausnehmen, also werd ich es bekleben.

Außerdem ein wichtiger Begleiter für mich: mein Gartentagebuch. Das führe ich schon fast 2 Jahre.

Da habe ich Platz für Notizen für jeden Monat für diverse Belange. Ich schreibe dann bei jedem wichtigen Handgriff im Garten das Datum vor die Notiz, so dass ich dann nachvollziehen kann, was ich wann gemacht habe. Zusätzlich habe ich einen A5-Umschlag eingeklebt, um Auschnitte etc aufzubewahren. Ich finde, sowas sollte bei Büchern dieser Art schon vorhanden sein.

Apropos Pinterest. Da habe ich eine tolle Idee für die Nutzung einer Palette im Garten gefunden und dachte: Yeah!, da haben wir doch eine rumliegen, die werd ich gleich reservieren, bevor sie anderweitig abhanden kommt. Aber nö, der Mann gibt sie mir nicht, sondern hat sie auseinandergenommen und will die Bretter recyclen für den Schornstein, der diesen Sommer ein Schieferkleidchen bekommen soll. Manno.

Aber da wir grade vom Garten reden, ich bin ja schon ewig auf der Suche nach Pflanzenmarkierern. Und schwups, das liebe Pinterest hat die Lösung. Juhu!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s