Junisocken Progress

Ich hatte ja vor, wenigstens Kindersocken im Juni zu stricken. Der Sohn hatte sich welche gewünscht und sich auch das Garn ausgesucht. Am vergangenen (Geburtstags-)Wochenende hatte ich ein zweitägiges Seminar zur Biografiearbeit (bin Historikerin…) und dort habe ich nebenbei gestrickt (und nicht alleine!). Schon am Samstag hatte ich die erste Socke fertig. Die sind ja auch schnell gemacht und gestern habe ich die zweite angefangen und bin an der Hacke. Das Garn gefällt mir sehr gut. Es sind auch stinknormale Socken, glatt rechts, Rippenbündchen und von der Zehe nach oben gestrickt, verkürzte Reihen-Hacke… Alles nischt Besondres…

Advertisements

Februarsocken

[Achtung: viele Ravelry-Links!]

Der zweite Monat unseres Sockenclubs hatte kaum gestartet, da hatte ich die Februarsocken schon fertig. Das musste auch sein. Meine Füße ware kalt und ich war zu faul die Treppe zu erklimmen und mir Socken aus dem Schrank zu holen. Andererseits brauchte ich ein Erfolgserlebnis, da meine zweimal getragenen Januarsocken schon nicht mehr existierten. Die erste versehentliche Normalwäsche haben sie gut überstanden und ich gelobte, besser aufzupassen. Ein Socken rutschte dann aber doch in die Normale rein und aus war es mit meinen schönen Tweed-Zopf-Socklets. Aber da genug von dem Garn über ist, stricke ich die nochmal. Vielleicht. Oder mit anderem Garn.

Die Februarsocken sind in Polyacryl gestrickt. Die Farben fand ich anno dazumal so toll und wollte sie unbedingt verstricken. Das Waschen vertragen sie gut und sind trotz Grünbäumchens Warnung nicht größer geworden. Sie sind keinesfalls perfekt, aber es sind ja erst die Februarsocken. Also noch einige Monate zum Steigern meiner Sockenstrickfähigkeiten. An die schönen Exemplare von Anne, Jana oder Jessica komm ich noch nicht ran 😦 Und mit Polyacryl strick ich auch keine Socken wieder. Stulpen ja, aber keine Socken. Außer vielleicht für den Krümel…

Sockenclub 2013: Januarsocken

Das Sockenjahr hat begonnen und da ich mir mit meinen Übungsringelsocken im Dezember ein Endlosprojekt aufgehalst habe, war ich froh ein Paar stricken zu können, das sozusagen instant satisfaction bescherte. Die Drops Socken habe ich in Wagenfelder Country Tweed gestrickt, mit der 4er Nadel. Das Garn war eigentlich für eine Mütze bestimmt, gefiel mir dann aber nicht, als es ankam. Mittlerweile finde ich es super. Der Tweedeffekt ist richtig schön, dabei habe ich nicht aus zwei Knäueln gestrickt. Aber so kann man das dezente Zopfmuster noch erkennen. Ich hatte gleich am 1. Januar angeschlagen. Da ich vergessen hatte, wie genau der Magic Cast On ging, habe ich sie auf dem Nadelspiel gestrickt. Die erste Socke vom 1. bis 4. Januar, die zweite gleich hintendran bis 6. Jetzt habe ich den gesamten Januar frei, um weitere schöne Sachen zu stricken. Oder wieder mal zu lesen!

Die Anleitung war super einfach, sofort eingängig und macht Lust, sie gleich nochmal zu stricken. Ich habe auch nur ca. 60g verstrickt und damit noch fast zwei Knäuel übrig. Könnten Socken werden… Längere zur Abwechslung und ohne Muster, damit man den Tweed sieht.

Wie es immer so ist…

…bin ich natürlich zu nüscht gekommen. Bei den Socken habe ich es grade mal so über die Zehen geschafft. Wir waren nur unterwegs. Haben andauernd irgendwas gegessen und ich war auch dauernd total müde. Bin ich froh, dass Weihnachten jetzt vorbei ist. Aber viel zum Stricken komm ich glaube doch nicht. Morgen kaufen wir Laminat für die Schlafzimmer. Kommende Woche wird tapeziert. Mein Ziel, wenigstens bis zur Hacke zu kommen ist somit in weeeeeeeeeeeeeeite Ferne gerückt und am 1. Januar werde ich brav das erste Sockenclubmuster anschlagen. Die Ringelübungssocken werden bestimmt ein Jahresprojekt. Vielleicht am Ende Paar Nr. 13…

Apropos: für den Gewinner muss ich dann mal noch einen Preis erdenken. Irgendwelche Vorschläge?

Sockenclub 2013

Wie ich bereits im November angekündigt hatte, werde ich 2013 einen Sockenclub starten, um zu üben, den Stash zu verkleinern und endlich mehr Socken zu haben. Die Idee kenne ich von Tini und einige andere haben es wohl schon nachgemacht. Ist ja auch super!

Hier also meine Liste von Anleitungen und Garnen für die 2013er Socken. Die hatte ich nochmal komplett überarbeitet, weil ich dann irgendwie auf die meisten Socken keine Lust mehr hatte…

1) Leyburn Socks von MintyFresh in Mandelblüte von Fauveline
2) Short Socks von DROPS in …
3) Home Socks von Tanja Steinbach in Lisa Print von Gründl
4) Earthbound von Carissa Browning in Fruchtcocktail von Fauveline
5) Kalajoki von Tiina Seppälä in Blue Sky von Fauveline
6) Owlie Socks von Julie Suchomel in …
7) Easy Peasy Socks for First-Timers von Stacey Trock in Lisa Print von Gründl
8) Little Cable Knee Highs von Purl Soho in C5-03 von Kuschelwolle
9) Pembrokeshire Pathways von Brenda Dayne in …
10) Maeva von Stefanie Bold in …
11) Hourglass von Bev Elicerio in …
12) Komet von Stephanie van der Linden in …

Ich habe mich noch nicht für alle Garne entschieden. Das werd ich bis Ende Dezember machen. Was mir ermöglicht in meinem Stash rumzuwühlen und was auch bedeutet, dass ich swatchen werde/muss… 😦